Wichtige Hinweise zum Mailformular

Es gibt zwei Pflicht-Eingaben. Außer den Eingabefeldern „Code“ und „Nachrichtentext“ muß kein weiteres Feld ausgefüllt werden, um die Nachricht zu versenden.

Der im Feld „Code“ einzutragende Wert lautet 23gc.

Die Eingaben aus den Feldern „E-Mail“ und „Webpräsenz“ dürfen aus Spamschutzgründen nicht im Feld „Nachrichtentext“ wiederholt werden.

Sollte im Formular ein Feld „Homepage“ angezeigt werden, so darf dieses nicht ausgefüllt werden.

Die Felder „Name“ und „E-Mail-Adresse“ sind keine Pflichtfelder und dürfen frei gelassen werden. Natürlich kann ich dann gegebenenfalls nicht mehr antworten, aber E-Mail wird trotzdem gerne empfangen.

Ansonsten gibt es im Netz diverse Anbieter, die eine E-Mail-Adresse für eine bestimmte Zeit oder Anzahl von Mails einrichten, notfalls zu einer solchen Adresse greifen.

Es ist empfehlenswert, vor dem Absenden den Nachrichten-Text zu markieren und ins Clipboard (die Zwischenablage) zu kopieren. Im Normalfall werden die bereits eingegebenen[1] Daten wenn möglich erhalten[2], aber ein Fehler kann immer auftreten.

Um den Wert eines einzelnen Feldes nachträglich (nach einem fehlgeschlagenen Sendeversuch) zu löschen, bitte als Inhalt „del“ eingeben.

Zum Formular

[1]
Zur Zeit werden nur Daten gesichert, die nach der Eingabe durch Absenden des Formulars bereits bestätigt wurden. Eine Lösung, auch unbestätigte Daten zu erhalten (benötigt Javascript) soll in Zukunft folgen.
[2]
bis die Nachricht erfolgreich versendet wurde, danach werden alle Daten gelöscht