Wichtige Hinweise zum Mailformular

Es gibt zwei Pflicht-Eingaben. Außer den Eingabefeldern „Code“ und „Nachrichtentext“ muß kein weiteres Feld ausgefüllt werden, um die Nachricht zu versenden.

Der im Feld „Code“ einzutragende Wert lautet L3dK. Groß-/Kleinschreibung ist einzuhalten. Die Buchstaben "O", "I" und "l" werden nicht verwendet, um Verwechslungen mit den Ziffern "0" und "1" zu vermeiden.

Die Eingaben aus den Feldern „E-Mail“ und „Website“ dürfen aus Spamschutzgründen nicht im Feld „Nachrichtentext“ wiederholt werden.

Sollte im Formular ein Feld „Homepage“ angezeigt werden, so darf dieses nicht ausgefüllt werden.

Die Felder „Name“ und „E-Mail-Adresse“ sind keine Pflichtfelder und dürfen frei gelassen werden. Natürlich kann ich dann gegebenenfalls nicht mehr antworten, aber E-Mail wird trotzdem gerne empfangen.

Ansonsten gibt es im Netz diverse Anbieter, die eine E-Mail-Adresse für eine bestimmte Zeit oder Anzahl von Mails einrichten, notfalls zu einer solchen Adresse greifen.

Es ist empfehlenswert, vor dem Absenden den Nachrichten-Text zu markieren und ins Clipboard (die Zwischenablage) zu kopieren. Im Normalfall werden die bereits eingegebenen[1] Daten wenn möglich erhalten[2], aber ein Fehler kann immer auftreten.

Um den Wert eines einzelnen Feldes nachträglich (nach einem fehlgeschlagenen Sendeversuch) zu löschen, bitte als Inhalt „del“ eingeben.

Zum Formular

[1]
Zur Zeit werden nur Daten gesichert, die nach der Eingabe durch Absenden des Formulars bereits bestätigt wurden. Eine Lösung, auch unbestätigte Daten zu erhalten (benötigt Javascript) soll in Zukunft folgen.
[2]
bis die Nachricht erfolgreich versendet wurde, danach werden alle Daten gelöscht