Das Usenet

Eigentlich wollte ich auf dieser Seite erläutern, was das Usenet ist und wie es funktioniert, jedoch habe ich entweder Zeit, aber keine Lust, oder ich habe Lust, aber keine Zeit. Irgendwie bekomme ich beides nicht unter einen Hut.

Außerdem ist auf anderen Seiten das Thema bereits dermaßen ausführlich beschrieben, daß meine Version dagegen nicht ankommen könnte.

Aus diesem Grund werde ich mich damit begnügen, einige sehr gelungene bzw. wichtige Seiten zu diesem Thema zu verlinken.

Es gibt eine Reihe von kostenlosen und kommerziellen Anbietern in unterschiedlicher Qualität, manche Internet-Provider bieten von Haus aus einen Usenet-Zugang an. Meine Empfehlung ist der Dienst news.individual.de, der zwar nicht kostenlos ist, dafür aber hervorragend gepflegt (aktuelle Gruppenliste; Spam wird entsorgt). Das ist (mir) €10,- im Jahr(!) wert. Eine kostenfreie Alternative ist das Open News Network.

In den meisten Newsgroups der deutschsprachigen Hierarchie wird viel Wert auf auch technisch korrekte Beiträge gelegt, daher sollte man, um nicht anzuecken, die Empfehlungen zu Name, Mailadresse und Zitierstil, wie auf Volkers Seiten beschrieben, beachten.

Das Usenet bitte nicht verwechseln mit einem ähnlich klingenden kommerziellen Anbieter, welcher hauptsächlich mit Downloads aus den Binär-Gruppen des Usenet wirbt.